News & Pressemitteilungen für  
 
21.09.2017 - Stadtwerke Pirna GmbH
Stadtwerke Pirna GmbH macht turnusmäßige Trinkwasser-Rohrnetzspülung auf der Arthur-Thiermann-Straße, Wehlener Straße, Am Rundling und Am Ehrenhain
Druckabsenkung, Druckschwankungen und Trübungen des Trinkwassers sind möglich – bestimmte Haushaltgeräte nicht benutzen
 
Am Dienstag, den 26. September 2017 führt die Stadtwerke Pirna GmbH (SWP) Trinkwasserrohrnetzspülungen auf der Arthur-Thiermann-Straße, Wehlener Straße, Am Rundling und Am Ehrenhain durch. In der Zeit von 10 – 13 Uhr kann es zur Druckabsenkung, Druckschwankungen und Trübungen des Trinkwassers kommen.
 
Die Trinkwasserkunden werden gebeten sich entsprechend einzurichten. Des Weiteren wird empfohlen, während der Spülung bestimmte Haushaltgeräte wie Geschirrspüler, Waschmaschinen und Durchlauferhitzer nicht zu benutzen. Diese Geräte benötigen in der Regel für den Betrieb einen Wasserdruck von mindestens einem bar. Dieser Druck kann in der genannten Zeit nicht dauerhaft gewährleistet werden.
 
Diese Spülung ist eine turnusmäßige Maßnahme für das Trinkwassernetz.
 
Die betreffenden Trinkwasserkunden wurden bereits mit einem Schreiben der SWP über die Maßnahme informiert.
 
Es wird um Verständnis für die Einschränkungen gebeten. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke Pirna GmbH unter der kostenlosen Servicenummer 0800 5891403 gern zur Verfügung.
Sie haben Fragen? (bitte klicken) Zum Seitenanfang
19.09.2017 - Geibeltbad Pirna
Geibeltbad-Pirna: Preisträger des IOC/IAKS Award 2005 - Architekturpreis für Sport- und Freizeitanlagen - in Bronze
Am 23. September öffnet das Geibeltbad wieder nach Umbau und Reinigung
Badehalle und Sauna stehen wieder in vollem Umfang zur Verfügung
 
Seit dem 4. September wird im Geibeltbad Pirna geputzt, repariert und gewerkelt. Die Stadtwerke Pirna GmbH führen vom 04. bis 22. September die Großreinigung und Wartung der gesamten Anlagen im Geibeltbad durch. Dabei sind die Badehalle und die Sauna komplett geschlossen.
 
Während der Schließzeit wird die alljährliche Großreinigung des gesamten Innenbadbereiches durchgeführt. Es stehen Wartungs- und Reparaturarbeiten der Badtechnik auf dem Programm. Die Heizungsanlage des Bades wird komplett umgebaut und auf Fernwärme umgerüstet. Des Weiteren wird ein neues, effektiveres Blockheizkraftwerk angeschlossen, das das Bad mit Strom und Wärme versorgt. Die Schließzeit im Bad wird außerdem genutzt, um das gesamte Kassensystem zu erneuern. Neben neuer Computertechnik werden neue Drehkreuze und Kassenautomaten installiert und in Betrieb genommen. Alle 500 Spinte werden mit einem neuen, modernen Schloss versehen.
 
Am Samstag, dem 23. September 2017 ab 10 Uhr öffnet das Bad wieder wie gewohnt seine Pforten. Badelandschaft und Saunalandschaft können dann wieder in vollem Umfang von den Besuchern genutzt werden.
 
Die Preise und die Öffnungszeiten bleiben unverändert. Unter www.geibeltbad-pirna.com sind diese im Internet jederzeit einsehbar.
 
Ausführliche Informationen erhalten interessierte Besucher im Geibeltbad Pirna unter Telefon: 03501 – 710 900 oder im Internet unter www.geibeltbad-pirna.com. Betreiber des Geibeltbades ist die Stadtwerke Pirna GmbH.
Sie haben Fragen? (bitte klicken) Zum Seitenanfang
12.09.2017 - Stadtwerke Pirna GmbH
Stadtwerke Pirna GmbH quert die Nicolaistraße mit der Trinkwasserleitung und stellt Asphalt wieder her

Verkehrseinschränkungen auf der Nicolaistraße

Ab 13. September beginnt die Stadtwerke Pirna GmbH (SWP) mit der Verlegung der Trinkwasserleitung durch die Nicolaistraße. Die Maßnahme geschieht im Zuge der zur Hochwasserschadensbeseitigung erforderlichen Leitungsverlegungen auf der östlichen Seite der Breiten Straße.
Hierfür kommt es nochmals zu Verkehrseinschränkungen auf der Nicolaistraße. Die Nicolaistraße, in Fahrtrichtung Braustraße, wird im Einmündungsbereich halbseitig gesperrt und wird damit zwischen Breite Straße und Parkplatz hinter dem Möbelhandel zur Einbahnstraße. Aus Richtung Braustraße wird die Nicolaistraße zur Sackgasse. Bis zum 30. September werden die Bauarbeiten abgeschlossen sein.
 
Mit der geänderten Verkehrsführung auf der Nicolaistraße ändert sich auch die Fahrtroute für den Citybus. Dieser fährt in diesem Zeitraum über die die Dr.-Külz-Straße, die Haltestelle auf der Nicolaistraße entfällt.
 
Die SWP baut im Rahmen der Hochwasserbeseitigungsmaßnahme eine neue Trinkwasserleitung quer über die Nicolaistraße. Außerdem wird der Straßenbereich um den Abwasserschacht in der Kreuzungsmitte mit einem Deckenunterbau stabilisiert. Des Weiteren wird die endgültige Asphaltdecke wieder aufgebracht.
 
Die SWP hat das Frauenrath Bauunternehmen GmbH mit der Bauausführung beauftragt.
 
Für die Einschränkungen wird um Verständnis gebeten. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke Pirna GmbH unter der kostenlosen Servicenummer 0800 5891403 gern zur Verfügung.
 
Bilder: © Stadtwerke Pirna GmbH
Sie haben Fragen? (bitte klicken) Zum Seitenanfang
11.09.2017 - Energieversorgung Pirna GmbH
Mit der +Card der Energieversorgung Pirna kostenfrei ins Tom Pauls Theater
Meister der politischen Satire Thomas Freitag präsentiert: Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall
 
Am Sonntag, dem 24. September 2017 findet die nächste Partnerveranstaltung zur + Card statt. Diesmal konnte die Energieversorgung Pirna GmbH (EVP) das Tom Pauls Theater als Kooperations-Partner gewinnen. Um 18 Uhr beginnt die Veranstaltung mit dem Meister der politischen Satire: Thomas Freitag. Mit dem Programm „Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“ bietet der Künstler einen unterhaltsamen und himmlischen Abend für Europäer, die glauben, dass Europa vielleicht doch noch mehr ist als Song-Contest und Champions League.
 
Die EVP hat ein begrenztes Kartenkontingent für die Veranstaltung gebucht. Deshalb ist es notwendig die Karten verbindlich zu reservieren. Dies kann telefonisch unter der Rufnummer 03501 7793 122 oder per E-Mail unter bestellung@tom-pauls-theater.de vorgenommen werden.
 
Inhaber der +Card 2017 der Energieversorgung Pirna können diese Veranstaltung kostenlos besuchen. Nach Vorlage der gültigen +Card am Veranstaltungstag an der Kasse, sind die auf der +Card eingetragenen Personen kostenfrei dabei und sparen 19,- € pro Person gegenüber dem Normalpreis an der Abendkasse.
 
Auf Nachfrage sollten sich die Nutzer der +Card mit einem Dokument ausweisen können. Selbstverständlich kann die Veranstaltung von jedermann zum Normalpreis oder ggf. dem ermäßigten Preis besucht werden.
 
Wie bekommt man eine +Card der Energieversorgung?
Kunden, die einen +Vertrag zur Versorgung mit Strom oder Erdgas bei der Energieversorgung Pirna abgeschlossen haben, erhalten die aktuelle +Card automatisch. Anfragen zum +Vertrag werden im Kundencenter der EVP, auf der Seminarstraße 18 b in Pirna oder unter der kostenlosen Servicenummer 0800 589 14 03 beantwortet.
 
Die aktuellen Angebote zur +Card der Energieversorgung Pirna stehen aktuell im Internet unter www.pluscard-pirna.de. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke Pirna GmbH unter der kostenfreien Rufnummer 0800 589 1403 gern zur Verfügung.
 
Bilder: © Stadtwerke Pirna GmbH
Bilder: © Stadtwerke Pirna GmbH
Sie haben Fragen? (bitte klicken) Zum Seitenanfang
01.09.2017 - Stadtwerke Pirna GmbH
Trinkwassertemperatur auf Boleslawiecer Straße höher als üblich
Stadtwerke Pirna sucht nach Ursache – ein Leck in der Fernwärmeleitung wird vermutet
 
Einige Trinkwasser Abnehmer auf der Boleslawiecer Straße in Pirna Sonnenstein im Bereich der Hausnummern 5-11 und 20-34 stellten fest, dass die Trinkwassertemperatur höher ist als üblich. Nach Prüfung durch die Stadtwerke Pirna GmbH (SWP) wurde dies bestätigt.
 
Durch Leitungsabtrennung und Umleitung des Wassers konnte ein besserer Durchfluss der Hauptleitung erzielt werden. Die SWP vermutet die Ursache in einem Leck in der Fernwärmeleitung auf der Boleslawiecer Straße.
 
Derzeit sind die Techniker bei der Ortung der Leckage, die noch nicht genau lokalisiert werden konnte. Durch eine Thermografie-Untersuchung der Leitung wurde eine Auffälligkeit im Bereich der Boleslawiecer Straße 26/28 festgestellt.
 
Am Montag dem 04. September wird gleichzeitig eine Kanalbefahrung des Abwasserkanals durchgeführt um eventuell angrenzende Schäden auszuschließen. Nach Auswertung der Untersuchungsergebnisse soll ab Dienstag dem 05. September mit dem Tiefbau durch die Firma Steglich zur Ursachenbekämpfung begonnen werden. Für die Reparatur an der Fernwärmeleitung steht die Firma SPIE SAG GmbH bereit.
 
Mit regelmäßigen Spülungen und ständiger Qualitätskontrolle prüft die SWP die Trinkwasserqualität.
 
Die Versorgung mit Trinkwasser braucht derzeit nicht eingeschränkt werden. Das Gesundheitsamt wurde informiert.
 
Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke Pirna GmbH unter der kostenlosen Servicenummer 0800 5891403 gern zur Verfügung.
 
Bilder: © Stadtwerke Pirna GmbH
Sie haben Fragen? (bitte klicken) Zum Seitenanfang