News & Pressemitteilungen für  
 
16.11.2017 - Geibeltbad Pirna
Geibeltbad-Pirna: Preisträger des IOC/IAKS Award 2005 - Architekturpreis für Sport- und Freizeitanlagen - in Bronze
Am Buß- und Bettag gemischte Sauna im Geibeltbad Pirna
Die Damensauna entfällt
 
Mittwoch, der 22. November 2017 ist ein Feiertag in Sachsen. Damit auch Familien am Buß- und Bettag im Geibeltbad Pirna saunieren können, wird an diesem Tag im Geibleltbad Pirna gemischte Sauna angeboten. Die Damensauna entfällt an diesem Tag.
 
Es wird um Verständnis gebeten.
 
Alle anderen Angebote sowie die Öffnungszeiten bleiben unverändert bestehen.
 
Ausführliche Informationen erhalten Sie im Geibeltbad Pirna unter Telefon: 03501 – 710 900 oder im Internet unter
www.geibeltbad-pirna.de
.
 
Betreiber des Geibeltbades ist die Stadtwerke Pirna GmbH Geibeltbad Pirna – Stadtwerke Pirna GmbH Tel./ Fax: 03501 710900 www.geibeltbad-pirna.de geibeltbad@stadtwerke-pirna.de
Sie haben Fragen? (bitte klicken) Zum Seitenanfang
10.11.2017 - Stadtwerke Pirna GmbH
Stadtwerke Pirna GmbH pflanzt mit Grundschülern 300 Bäume
Zwei Pirnaer Schulklassen werden als Waldverbesserer aktiv
 
Wer möchte einen Wald pflanzen? Wer will Waldverbesserer werden? So schrieben die Stadtwerke Pirna (SWP) im September einen Wettbewerb für Grundschüler aus. Mit Plakaten, Zeichnungen, Geschichten und Visionen bewarben sich die Schüler um die Teilnahme am Projekt. Nun sind zwei Klassen ausgewählt, die gemeinsam unter erfahrener Anleitung 300 Bäumchen pflanzen. Mehrere Klassen haben sich ausführlich mit dem Thema Umwelt auseinander gesetzt und ihre Gedanken zu Papier gebracht. Leider kann nicht jeder gewinnen.
 
Die Klasse 4 der Evangelischen Grundschule und die Klasse 4 der Schule für Erziehungshilfe wurden ausgewählt. Mit Spaten und Gießkanne und einem extra für Waldverbesserer bedruckten T-Shirt, geht es los.
 
Am 10. November pflanzen 31 Schüler gemeinsam mit den Stadtwerken Pirna GmbH, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Sachsen e. V. und dem Staatsbetrieb Sachsenforst 300 neue Bäume. Die kleinen Traubeneichen, Winterlinden und Hainbuchen finden auf einem Gelände der Stadt Pirna einen neuen Standort.
 
Nebenbei erfahren die Kinder von den Fachleuten viel über die einzelnen Baumarten, die Funktion des Waldes und den Zusammenhang zum Umweltschutz.
 „Praktischer und nachhaltiger kann man Kinder nicht an den Umweltschutz heranführen“ so der Geschäftsführer der Stadtwerke Herr Bederke. „Umweltschutz ist auch ein wichtiges Thema für uns als Versorgungsunternehmen, deshalb führen wir in den Pirnaer Schulen schon seit fast 10 Jahren, neben dem Wasser- und dem Energieprojekt auch ein Umweltprojekt durch.“
 
Mit Spaten und Schaufeln gehen die Kinder ans Werk und bringen die Setzlinge in die Erde. Nach getaner Arbeit und noch bevor die Kinder den Heimweg antreten, gibt es eine Stärkung in Form von Limo, Tee und Bratwurst.
 
Die Aktion wurde von den Stadtwerken Pirna GmbH, als regionaler Wasserver- und Entsorger, gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Sachsen e.V. initiiert.
Hauptanliegen der Veranstaltung ist die Sensibilisierung für unsere Umwelt und das Mitwirken an einer aktiven, nachhaltigen Gestaltung und Entwicklung unserer Natur anzuregen. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald ist Deutschlands ältester Umweltschutzverband, untergliedert in 15 Landesverbände. Hauptanliegen des sächsischen Verbandes ist der Schutz, die Erhaltung und Mehrung des sächsischen Waldes mit dem Ziel den sächsischen Waldanteil von 28,9 % auf 30 % zu erhöhen.
Der Verband hat jahrelange Erfahrung mit Waldpädagogik und bietet Bildungsveranstaltungen und thematische Führungen an.
 
Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Stadtwerke Pirna GmbH unter der Rufnummer 03501 764-155 gern zur Verfügung.
Sie haben Fragen? (bitte klicken) Zum Seitenanfang
09.11.2017 - Stadtwerke Pirna GmbH
Stadtwerke Pirna GmbH geben die Ortsdurchfahrt in Krietzschwitz frei
Vollsperrung zwischen Krietzschwitz und Neundorf zum Wochenende aufgehoben
 
Die Stadtwerke Pirna GmbH hat mit Hilfe Ihres Bauauftragnehmers, der Bistra Bau GmbH & Co. KG, die Baumaßnahme Krietzschwitz pünktlich so abgeschlossen, dass die Ortsdurchfahrt am Freitagnachmittag wieder freigegeben werden kann.
 
Damit ist die Strecke zwischen B 172 und Neundorf wieder für den Verkehr nutzbar. Seit April wurde dort das ABK (Abwasserbeseitigungskonzept) umgesetzt und die Grundstücke der Ortslage an die zentrale Abwasserentsorgung angeschlossen.
 
Im Zuge dessen wurden 1080 m Trinkwasserleitung nebst Trinkwasser-Hausanschlüssen erneuert. In den Randbereichen entlang der B 172 und der Ortsdurchfahrt werden in den nächsten Wochen noch wenige Restleistungen erbracht.
 
Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke Pirna GmbH unter der kostenlosen Servicenummer 0800 5891403 gern zur Verfügung.
 
Bilder: © Stadtwerke Pirna GmbH
Sie haben Fragen? (bitte klicken) Zum Seitenanfang