Kundenportal 

Für Notrufe, Notfälle und Havarien im Bereich

wählen Sie unsere Notfall-Nummer:

Notdienst 03501 76 44 44

Achtung! Diese Nummer ist nur für Notfälle eingerichtet worden.

Für alle anderen Anliegen benutzen Sie bitte unsere kostenlose Servicenummer: 0800 589 14 03

Tastatur, Tablet und Kaffeetasse

Pressemitteilungen

kostenlose Servicenummer:
0800 589 14 03

Kanalbauarbeiten in Oberposta werden fortgesetzt

(vom 29.03.2019)

Vollsperrung tritt ab 01. April wieder in Kraft

Ab Montag, dem 01.04.2019 starten die von den Stadtwerken Pirna GmbH beauftragten Kanalbauarbeiten in der Ortslage Oberposta. Auf Grund des ansteigenden Elbwasserpegels musste der im Januar anlaufende Baubetrieb in Höhe Oberposta 34 unmittelbar wiedereingestellt werden.

Nun werden die Arbeiten in Oberposta fortgesetzt. Unter Berücksichtigung des nach wie vor hohen Wasserstandes der Elbe musste der Bauablauf jedoch kurzfristig umgestellt werden. Damit möchte die SWP den bereits eingetretenen Bauverzug einschränken.

Arbeiten im Bereich Oberposta 34 sind auf Grund des hohen Elbepegels noch immer nicht möglich. Deshalb wird nun mit den Baumaßnahmen in Höhe Oberposta14a/14d begonnen. In diesem Bereich sind die Kanaltiefen geringer und die Tiefbauarbeiten werden damit nicht mehr durch die Elbe beeinflusst. Das Baufeld bewegt sich in Richtung Pirna.

Bedingt durch den Umfang der Baumaßnahme zur abwassertechnischen Erschließung in Oberposta sind individuelle, auch kurzfristige, Anpassungen im Bauablauf, insbesondere in Abhängigkeit des Wasserstandes der Elbe, nicht vermeidbar.

Bei einem über einen längeren Zeitraum absehbaren Wasserstand der Elbe unter 2,00 m werden die Arbeiten im jetzt angezeigten Baubereich wiedereingestellt und so wie ursprünglich vorgesehen, in Höhe Oberposta 34, weitergeführt.

Mit Wiederaufnahme der Bautätigkeit tritt die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Oberposta wieder in Kraft. Die Grundstücke Oberposta 1 bis 14a sind aus Richtung Pirna zu erreichen, alle anderen Grundstücke nur über die ausgeschilderte Umleitung aus Richtung Stadt Wehlen. Auch für den Radverkehr ist die Durchfahrt gesperrt. Die Umleitung führt über den linkselbischen Radweg von und in Richtung Wehlen und ist in Pirna und Wehlen ausgeschildert. Die Anwohner im Baubereich können ihre Grundstücke fußläufig erreichen.

Rettungsfahrzeuge können den Bereich unter Beachtung der baulich bedingten Einschränkungen passieren.

Die Anwohner wurden über die Wiederaufnahme der Bautätigkeit bereits informiert. Mit der Baumaßnahme hat die SWP die Firma EUROVIA Verkehrsbauunion, Niederlassung Dresden beauftragt.

Wir bitten um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen Behinderungen, Einschränkungen und Störungen. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke Pirna GmbH unter der kostenlosen Servicenummer 0800 5891403 gern zur Verfügung.

zurück